Eros

 
ISDS 293589
WM-Teilnehmer 2011
EM-Teilnehmer 2014
Zuchtrüde
HD B
CEA/PRA frei 15.01.2010, 04.04.2012
CEA Genotyp Normal
Wurfdatum: 21.11.2007
Sterbedatum: 07.10.2014
Züchterin: Christina Werbke
Pedigree
Trial-Ergebnisse
   
Videos:
Eros an unseren Mutterschafen + Lämmern im neuen Stall
 


Eros lebt seit Anfang Februar 08 bei uns. Er ist ein lustiger, stämmiger, kleiner Kerl und sehr bemüht, mir zu gefallen.

Für uns ist dieser Hund ein Gewinn!
Widerstand kennt er nicht, er geht immer vorwärts, lässt trotzdem dem Vieh gegügend Zeit, sich umzudrehen. Sein Griff ist nicht zögerlich sondern schnell und fest ohne reißerisch zu werden.

In seiner Ausbildung hat er viel angeboten, schnell erreichte er ein hohes Niveau. Da jedoch unsere Hunde in 1. Linie Arbeitshunde sind und wir in vielen Situationen uns auf die kleinen Mitarbeiter und deren Selbstständigkeit verlassen müssen, ist die Praxis die sie hier am Hof erfahren, eine wichtiger Ausbildungsschritt, allerdings nicht immer für Hütehundebewerbe zum Vorteil.

Wir setzen in hier an unseren Rindern, Eseln und Schafen ein.

Auch ist er mit, wenn es darum geht, auf fremden Betrieben Vieh zu hunden oder fremde Schafe einzufangen.

Unser Eros wird seit Herbst 2010 auf Hütehundebewerbe in der Klasse III geführt.

Im Winter 2011/2012 kam die Katastrophe: Durch einem Hundebiss wurde die Achillessehne fast durchtrennt. Mittels Vollgips wurde versucht, die Sehne wieder zusammenwachsen zu lassen, was auch geling, leider fing der Horror an einer anderen Stelle an. Nach Tierarztbesuch waren nur noch 2 Zehen an der Pfote, Dank der Veterinärmedizinischen Universität Wien konnte der "Rest" von der Pfote soweit operiert werden, sodass er keine Schmerzen mehr beim Auftreten hat. Dennoch bleibt die Empfindlichkeit, da einfach andere Stellen der Pfote, als von der Natur aus vorgesehen, mit dem Boden in Berührung kommen. Eros ist wieder bedingt im Einsatz, unter großer Berücksichtigung seiner Behinderung. Wir sind nun leider an vieler Erfahrung reicher, was Behandlung bzw. Wundversorgung am Hund betrifft. Nach halbjähriger intensiver Pflege sind wir allerdings erstmals wieder zuversichtlich!

Eros begleitet uns nun wieder bei der Arbeit am Vieh und hat dadurch sein Lächeln im Gesicht zurückgewonnen!

Leider gewährte dieses Lächeln nicht lange, am 08.Oktober 2014 kam die Diagnose: Lymphknotenkrebs, weit fortgeschritten.

Eros, Danke dir für deine vielen Kilometer, Einsätze und deiner großen Liebe.
Mein bester Freund, du fehlst mir!


Mutter: Rose ISDS 263440
Vater: Jim ISDS 277807